Sonntag, 9. Dezember 2018
Plattform zum Wissenstransfer für die landwirtschaftliche Biogasproduktion in Bayern

Wirtschaftlichkeit

Wirtschaftlichkeit von Kleinbiogasanlagen auf Güllebasis

Stand: September 2015

Autoren:

Robert Wagner, Melanie Glötzl (C.A.R.M.E.N. e.V.), Dr. Stefan Rauh (Fachverband Biogas e.V.), Josef Schober (Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, Institut für Landtechnik und Tierhaltung), Stefan Haberstetter (Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Rosenheim), Hannes Geitner (Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Nördlingen)

Biogasanlagen mit geringer installierter elektrischer Leistung werden i.d.R. als Kleinbiogasanlagen oder Hofbiogasanlagen bezeichnet. Diese Fachinformation beschäftigt sich ausschließlich mit solchen Hofbiogasanlagen, die mind. über 80 Masseprozent Gülle, sowie Mist einsetzen und ein Blockheizkraftwerk mit max. 75 kW installierter elektrischer Leistung betreiben. Es werden die Rahmenbedingungen für Kleinbiogasanlagen kurz dargestellt und anschließend die Wirtschaftlichkeit verschiedener Konzepte in Modellrechnungen aufgezeigt.

Wirtschaftlichkeit von Kleinbiogasanlagen auf Güllebasis (578 KB)

Alle Fachinformationen im Überblick