Samstag, 28. Mai 2022
Plattform zum Wissenstransfer für die landwirtschaftliche Biogasproduktion in Bayern

Substrate

Wildpflanzenmischungen als Biogassubstrat

Stand: Dezember 2021

Autoren:

Kornelia Marzini, Elena Krimmer, Martin Degenbeck (Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau, Abteilung Landespflege)

Wildpflanzenmischungen zur Biogasgewinnung bestehen aus Wildpflanzen- und Kulturarten, die über mehrere Jahre nutzbare, blütenreiche Pflanzenbestände bilden. Ein wesentlicher Vorteil liegt in der Doppelnutzung der Ansaatflächen – zur Biomasseproduktion und zur Förderung der Biodiversität. Auch kann durch eine Aufwertung des Landschaftsbildes die Akzeptanz der Biogaserzeugung gefördert werden. Es ist jedoch davon auszugehen, dass Wildpflanzenmischungen keine ökonomisch gleichwertige Alternative zum Mais bieten können, sondern vielmehr als ein Kompromiss zwischen Ökonomie und Ökologie zu sehen sind.

In diesem Steckbrief finden Sie allgemeine Informationen zum Anbau von Wildpflanzenmischungen zur Biogasgewinnung. Weiterhin informiert die Fachinformation über Standortansprüche, Bodenbearbeitung und Ansaat, Artenwahl und Mischungen, Pflanzenschutz, Düngung, Ernte, Erträge und Methanausbeute und zur Förderung von Wildpflanzenmischungen.

Zweite Auflage
Umfang: 8 Seiten
Link: www.biogas-forum-bayern.de/bif27