Samstag, 24. Juli 2021
Plattform zum Wissenstransfer für die landwirtschaftliche Biogasproduktion in Bayern

Transport

Substraternte und Gärrestausbringung - Teil 3: Führerscheinrecht, Güterkraftverkehrsgesetz und weitere Vorgaben bei gewerblichen Transporten

Stand: Mai 2021

Autor: Martin Vaupel (Landwirtschaftskammer Niedersachsen)

Land- oder forstwirtschaftliche Erzeugnisse oder Bedarfsgüter werden heute üblicherweise von Betrieben unterschiedlicher rechtlicher und steuerlicher Ausgestaltung (klassische Betriebe, gewerbliche Biogasanlagen, gewerbliche Tierhaltung, etc.) oder in deren Auftrag z. B. durch Lohnunternehmer transportiert. Bei den Transporten sind eine Reihe von gesetzlichen Vorgaben zu berücksichtigen und für die Land- oder Forstwirtschaft gibt es zahlreiche Ausnahmen.

Folgende Themenbereiche werden in der Fachinformation behandelt:

  • Kraftfahrzeugsteuer
  • Haftpflichtversicherung
  • Güterkraftverkehrsgesetz
  • Bundesfernstraßenmautgesetz
  • Fahrtenschreiber und und Fahrerlaubnis
  • Berufskraftfahrerqualifikation
  • Sonn- und Feiertagsgesetz, Nachtruhe und Sonntagsfahrverbot
  • Benutzung land- und forstwirtschaftlicher Wege

Bei zahlreichen gesetzlichen Vorgaben und Ausnahmen ist die Zulassung der Fahrzeuge von entscheidender Bedeutung. Deshalb findet sich für den schnellen Überblick im Anhang dieser Fachinformation eine Übersichtstabelle mit den Vorschriften für unterschiedliche Fahrzeuge.


Zweite Auflage
Umfang: 18 Seiten
Link: www.biogas-forum-bayern.de/bif21


Weiterführende Fachinformationen:

Teil 1: Hinweise zur Organisation und Verrechnung

Teil 2: Steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten und Fallstricke